Altena – Der neue „grüne Teppich“ liegt im Reineckestadion, in das die Mannschaften des VfB Altena in Kürze zurückkehren werden. Und zur „Einweihung“ des nagelneuen Kunstgrüns haben die Blau-Weißen vom 27. bis zum 31. Oktober eine Sportwoche auf die Beine gestellt, die einige Leckerbissen zu bieten hat und möglichst viele Besucher anlocken soll.

Zum Auftakt der Sportwoche wird es am Sonntag, 27. Oktober, die Punktspiele der 1. und 2. Altenaer Mannschaft im Reineckestadion geben. Dass beide VfB-Teams dann Heimrecht genießen, haben die Burgstädter dem TuS Ennepe zu verdanken. Denn während die „Erste“ im Kreisoberhaus ohnehin Heimrecht gegen den SC Lüdenscheid gehabt hätte, tauschte die Reserve des TuS Ennepe auf Bitten des VfB das Heimrecht für das C-Liga-Punktspiel.Somit wird am 27. Oktober nicht in Schwenke, sondern auf den neuen Kunsthalmen am Pragpaul gekickt. Der Fahrplan: Um 13 Uhr wird die C-Liga-Partie zwischen VfB II und TuS Ennepe II angepfiffen, um 15 Uhr folgt dann das A-Liga-Duell der Burgstädter gegen den SC Lüdenscheid. Tags darauf steht „König Fußball“ im Reineckestadion mal nicht im Mittelpunkt. Für Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren bietet der VfB vielmehr ab 16 Uhr die Möglichkeit, das Jolinchen-Sportabzeichen abzulegen. Die Teilnahme ist kostenlos, und zur Belohnung fürs Mitmachen erhalten alle Kinder Urkunde und Medaille.Um Anmeldung wird im Vorfeld gebeten  – und zwar per E-Mail an info@vfb-altena-fussball.de.
 
Am Dienstag, 29. Oktober, rollt dann wieder der Ball im Reineckestadion. Ab 17 Uhr absolvieren die E-Junioren ein Freundschaftsspiel, um 18.45 Uhr wird dann der freundschaftliche Vergleich zwischen den Altherren des VfB und den „Oldies“ des SV Hohenlimburg 1910 angepfiffen. Mit einem Minikicker-Turnier wird der Mittwoch, 30. Oktober, eingeläutet. Beginn für die jüngsten Nachwuchskicker ist um 16 Uhr, gegen 18 Uhr soll das Turnier beendet sein. Ab 19 Uhr steigt dann der eigentliche Höhepunkt der Sportwoche, wenn die „Erste“ des VfB auf dem neuen Kunstrasen in einem freundschaftlichen Vergleich dem Regionalligisten Wuppertaler SV gegenübersteht.Den Anstoß dieser Partie wird Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein durchführen. Am Donnerstag, 31. Oktober, übernehmen zunächst die F-Junioren das Kommando auf dem neuen Geläuf. Geplant ist zwischen 16 und 18 Uhr ein kleines Turnier. Abgerundet wird der Tag und damit auch die Sportwoche ab 19 Uhr mit dem Freundschaftsspiel zwischen den B-Junioren des VfB und der U16 von Rot-Weiß Essen.